Medienrecht

Veröffentlichung von Rechtsanwalt Frank Utikal zum neuen Gesetz zur Störerhaftung erschienen

14. September 2016
|
Utikal Artikel Wlan Störerhaftung

In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift „Der Gemeinderat 9/16“ hat unser Anwalt für Medienrecht Frank Utikal einen Artikel zur neuen Gesetzgebung bei öffentlichen WLAN-Hotspots veröffentlicht.

Einen Einblick in die vermeintliche Rechtssicherheit sowie der Link zum ausführlichen Artikel ist auf unserer Themenseite www.medienrecht-krefeld.de zu finden.

Sie haben Fragen zum Thema Störerhaftung?

Wenden Sie sich gerne an Ihren Ansprechpartner für Urheberrecht
Rechtsanwalt Frank Utikal, LL.M […]

Beitrag ansehen

Veröffentlichung: Ein ausführlicher Artikel von Rechtsanwalt Frank Utikal zur Störerhaftung erschienen

9. März 2016
|
Utikal WLAN Störerhaftung

In der neuen Ausgabe der Zeitschrift „Der Gemeinderat 3/16“ hat unser Anwalt für Medienrecht Frank Utikal einen Artikel zum Stand der Entwicklung öffentlicher Hotspots und die deutsche Störerhaftung verfasst.

Ein Überblick über die Thematik sowie der Link zum ausführlichen Artikel ist auf unserer Themenseite www.medienrecht-krefeld.de zu finden.

Sie haben Fragen zum Thema Störerhaftung?

Wenden Sie sich gerne an Ihren Ansprechpartner für Urheberrecht
Rechtsanwalt Frank Utikal, LL.M […]

Beitrag ansehen

Internet-Streaming verstößt nicht gegen das europäische Urheberrecht

9. Juli 2014
|
EuGH Entscheidung

Der Europäische Gerichtshof schafft Klarheit in der Frage, ob das Betrachten und Streamen von urheberrechtlich geschützten Werken einen Urheberrechtsverstoß darstellt und damit abmahnfähig ist.

Seit längerem beschäftigt sich der Europäische Gerichtshof (EuGH) mit der Frage, ob Endnutzer beim Betrachten von Internetseiten einen Urheberrechtsverstoß begehen. Die Europäische Richtlinie 2001/29/EG gibt den Rechtsrahmen für bestimmte Aspekte des Urheberrechts in den einzelnen Staaten der Europäischen Union vor.

Beim Betrachten von urheberrechtlich geschützten Werken auf Websites wird von diesen eine lokale Kopie […]

Beitrag ansehen

Landgericht stellt Rechtsverletzung von Anschlussinhabern fest

7. Februar 2014
|
Filesharing

Gegen Ende des letzten Jahres kam es zu einer Abmahnwelle gegen Nutzer des Pornoportals www.redtube.de. Das Landgericht Köln hatte die Anordnung erlassen, dass die Provider, Informationen, wie IP-Adressen zuzuordnenden Namen und Adressen, über die Anschlussinhaber herausgeben dürfen.

Nun wurde beschlossen, dass der Abgemahnte in seinen Rechten nach Art. 10 GG verletzt worden ist. Die Voraussetzungen der Rechtsgrundlage für die Herausgabe der Daten wurden nicht erfüllt.

Im Antrag auf Herausgabe der IP-Adressen bei der Kammer, war zunächst nicht, der Wahrheit entsprechend, von […]

Beitrag ansehen

Hacker knacken 16 Millionen E-Mail Accounts

22. Januar 2014
|
Laptop Email Hacker

Die Server des Bundesamtes für Sicherheit und Informationstechnik stehen nach dem Bekanntwerden des Datenskandals nicht mehr still. Seit dem öffentlich wurde, dass Kriminelle private E-Mailadressen und zugehörige Passwörter gehackt haben,

wurde ein Sicherheitstest eingerichtet, bei denen Internetnutzer ihre Adresse überprüfen lassen können. Bisher nutzten über 12,6 Millionen Personen diesen Service und der Ansturm ist nach wie vor so groß, dass es zur Überlastung der Server des Bundesamtes kommt.

Haben Sie Ihre Daten bereits überprüft? Falls das nicht der Fall sein sollte www […]

Beitrag ansehen

ARD gewinnt Prozess gegen Verleger. Smartphone Version der „Tagesschau“ ist laut Zivilsenat des OLG Köln rechtens

10. Januar 2014
|
Wirtschaftsstandort

Im Prozess der Deutschen Zeitungsverleger gegen die ARD „Tageschau-App“ hat das Oberlandesgericht Köln die Klage abgewiesen. Das OLG entschied, dass kein Wettbewerbsverstoß vorliegt. Entscheidend sei, laut dem 6. Zivilsenat des Oberlandesgerichts Köln, lediglich die Genehmigung der Niedersächsischen Staatskanzlei nach dem Rundfunkstaatsvertrag für die Internetseite „www.tagesschau.de“ aus dem Jahr 2010. Die Genehmigung erstrecke sich laut Gericht auch auf die Tagesschau-App.

Das Landgericht Köln hatte die App zuvor für unzulässig erklärt, da es sich von der Online-Version „www.tagesschau […]

Beitrag ansehen