Aktuelles

Steuervorteil bei Leistungen von Handwerkern und Gärtnern

24. April 2014
|
Gärtner

Kaum steht der Frühling vor der Tür, kann sich manch ein Handwerker und Gärtner kaum vor Aufträgen retten. Ob Modernisierung, Renovierung oder Gartenpflege – es lohnt sich auch steuerlich einen Fachmann zu beauftragen. 20 Prozent vom Arbeitslohn im Wert von bis zu 6.000 Euro sind beim Auftraggeber absetzbar. Daraus resultiert ein Steuervorteil von bis zu 1.200 Euro.

Hinzu kommt nun die Neuerung, dass hierunter auch die Erweiterung von Wohnraum fällt, wie z.B. der Anbau von Balkon oder Wintergarten sowie der Ausbau eines Daches […]

Beitrag ansehen

Deutsche an der Spitze der Steuerzahler

17. April 2014
|
Paragraph Netzwerk

Steuern und Abgaben der Deutschen sind 2013 leicht gesunken. Dennoch zahlen wir im Vergleich zu den internationalen Nachbarländern fast am meisten an den Staat. Im Durchschnitt verdient ein Deutscher 45.170 € brutto im Jahr und belegt damit Platz vier der OECD-Länder. Betrachtet man den Nettoverdienst rutscht der deutsche Arbeitnehmer jedoch auf Rang 10.

Grund sind die hohen Steuern und Abgaben. Ein unverheirateter Angestellter, der keine Kinder hat, musste 2013 mit einem durchschnittlichen Einkommen 49,3 % seines Bruttogehaltes „wieder abgeben“. Im Jahr zuvor waren es noch 0,3 […]

Beitrag ansehen

Handwerker – Keine Vorfinanzierung der Umsatzsteuer bei Sicherheitseinbehalten

3. April 2014
|
Bau Handwerker Haus

Unternehmer unterliegen in der Regel der sogenannten Sollbesteuerung. Danach muss die Umsatzsteuer an das Finanzamt bereits abgeführt werden, wenn die Leistung erbracht ist, unabhängig davon, ob der Auftraggeber bereits bezahlt hat. Die Umsatzsteuer ist also grundsätzlich mit Ablauf des Monats fällig, in dem eine Leistung oder gar Teilleistung ausgeführt worden ist.

Nur auf Antrag können „kleine“ Unternehmer (Vorjahres-Umsatz unter Euro 500.000,00) die Umsatzsteuer im Rahmen der sogenannten Istbesteuerung erst bei Zahlungseingang an das Finanzamt abführen.

Die Sollversteuerung führt dazu […]

Beitrag ansehen

Steuerplus in Staatskasse

23. März 2014
|
Steuererklärung

Der Start ins neue Jahr für den deutschen Staatshaushalt ist bisher durchaus positiv verlaufen. Die Summe der Einnahmen von Bund und Ländern war im Vergleich zum Vorjahr um 3,3 % höher, so der Monatsbericht des Bundesfinanzministeriums. Dieser Trend könnte zunächst anhalten.

Im Januar 2014 stiegen die Steuereinnahmen des Bundes um 8,4%. Grund dafür seien die niedrigen Abführungen an die EU. Die Einnahmen der Länder stiegen um 3,4%. Dies ist zurückzuführen auf die hohe Beschäftigung und die gestiegenen […]

Beitrag ansehen

Schadensersatzforderung gegen Mastercard

23. Januar 2014
|
Pfund Symbol

Sechs internationale Firmen klagen an. Gegen die Kreditkartengesellschaft Mastercard wurde Anklage wegen zu hoher Gebühren bei Zahlung mit Kredit- oder Debitkarte erhoben. Die Kläger, darunter das Modeunternehmen Inditex, die Autovermietung Hertz & Auto Europe, der britische Online-Modehändler Asos, der Konzern Metro Cash & Carry und die Deutsche Bahn, zogen bereits im Jahr 2012 vor das oberste Zivilgericht, dem High Court in London. Grund der Klage war, dass das Kreditkartenunternehmen zwischen 1992 und 2007 zu hohe Gebühren bei Zahlung mit Kredit- oder Debitkarte gefordert haben soll.

Dem zugrunde […]

Beitrag ansehen

Instandhaltungskosten erst bei Zahlung von Rechnungen als Werbungskosten absetzbar

15. Januar 2014
|
Einfamilienhaus Werbungskosten

Zahlt ein Wohnungseigentümer an die Hausverwaltung einen Betrag im Rahmen der Instandhaltungsrücklage, so handelt es sich hier lediglich um eine Vermögensverlagerung. Das Geld wird quasi nur für spätere Zwecke „geparkt“, wie z.B. tatsächlich anfallende Reparaturen. Zum Zeitpunkt der Zahlung ist kein steuermindernder

Werbungskostenabzug möglich, sondern erst dann, wenn die Reparaturen durchgeführt wurden und die Rechnungen beglichen wurden. Das entschied höchstrichterlich der Bundesfinanzhof mit der Begründung, dass dies den Grundsätzen des Zu- und Abflussprinzips bei Vermietungseinkünften entspräche […]

Beitrag ansehen