Kindergeld

Steuerliche Entlastung für Arbeitnehmer und Familien

29. Januar 2015
|
Familie Steuerentlastung Kindergeld

Die Bundesregierung hat die Weichen für eine moderate Entlastung von Arbeitnehmern und Familien gestellt. Das Kabinett hat den Existenzminimumbericht gebilligt und damit eine Anhebung des steuerlichen Grund- und des Kinderfreibetrags auf den Weg gebracht.

Der Existenzminimumbericht gibt vor, in welchem Umfang die steuerlichen Freibeträge, wie zum Beispiel der Kinderfreibetrag, angehoben werden müssten. Eine Erhöhung der Freibeträge hat in der Regel auch eine Erhöhung des Kindergeldes zur Folge.

Der Regierungsbericht empfiehlt eine Anhebung des Grundfreibetrags für Alleinstehende um 298 Euro bis 2016. Dies soll […]

Beitrag ansehen

Kindergeld bei dualem Studium kann über Abschluss einer studienintegrierten praktischen Ausbildung hinaus beansprucht werden

3. Dezember 2014
|

Eltern können für ein Kind, das während eines dualen Studiums einen Abschluss in einer studienintegrierten praktischen Ausbildung erlangt, einen Kindergeldanspruch auch noch bis zum nachfolgenden Bachelorabschluss im gewählten Studiengang geltend machen. Der Bundesfinanzhof (BFH) hat entschieden, da es sich insoweit um eine einheitliche Erstausbildung handele, sei es für den Kindergeldanspruch unschädlich, dass das Kind nach Abschluss seiner Lehre neben dem Studium mehr als 20 Stunden pro Woche gearbeitet hat.

Der Sohn der Klägerin nahm nach dem Abitur ein duales Hochschulstudium zum Bachelor im […]

Beitrag ansehen

Kein Kindergeld bei Tätigkeit eines Kindes mit Promotionsvorhaben als wissenschaftlicher Mitarbeiter

7. November 2014
|

Für ein Kind, das nach abgeschlossenem Studium einem Promotionsvorhaben nachgeht und vollschichtig als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität beschäftigt ist, besteht grundsätzlich kein Anspruch auf Kindergeld. Dies hat das Finanzgericht (FG) Münster entschieden. Wegen der grundsätzlichen Bedeutung der Rechtssache hat es die Revision zum Bundesfinanzhof zugelassen.

Der Sohn des Klägers war nach Abschluss seines Lehramtsstudiums mit dem ersten Staatsexamen mit einer vollen Stelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität beschäftigt. Daneben ging er einem Promotionsvorhaben nach, wozu ihm laut Anstellungsvertrag im […]

Beitrag ansehen

Kindergeldrückforderungsbescheide: Falsche Rechtsbehelfsbelehrung führt zu Verlängerung der Einspruchsfrist

10. Oktober 2014
|

Weil eine irreführende Rechtsbehelfsbelehrung verwendet wurde, können Bescheide der Bundesagentur für Arbeit über die Rückforderung von Kindergeld nicht nur einen Monat, sondern bis zu einem Jahr nach ihrer Bekanntgabe angefochten werden. Dies hat das Finanzgericht (FG) Köln in zwei Verfahren entschieden.

In beiden Verfahren hob die Bundesagentur für Arbeit wegen fehlender Nachweise die Kindergeldfestsetzungen rückwirkend auf und forderte jeweils circa 6.000 Euro Kindergeld zurück. Die Kindergeldempfänger reichten die fehlenden Nachweise erst nach Ablauf der einmonatigen Einspruchsfrist ein. Die Bundesagentur f […]

Beitrag ansehen
‹ Prev page1 ... 6 7 8