Einkommensteuer

Bonuszahlungen mindern Sonderausgabenabzug nicht

1. Oktober 2015
|
Stetoskop

Der für Krankenversicherungsbeiträge vorzunehmende Sonderausgabenabzug ist nicht um Zahlungen zu kürzen, die von der Krankenkasse im Rahmen eines „Bonusprogramms“ geleistet werden. Dies hat als bundesweit erstes Finanzgericht (FG) das FG Rheinland-Pfalz entschieden. Es hat wegen grundsätzlicher Bedeutung der Rechtssache die Revision zum Bundesfinanzhof (BFH) zugelassen.

Die Kläger machten in ihrer Einkommensteuererklärung für 2012 Arbeitnehmerbeiträge der Klägerin zur gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung (Basisabsicherung) als Sonderausgaben geltend (2.663 Euro). Im Einkommensteuerbescheid kürzte das Finanzamt diese Beiträge, weil die Kl […]

Beitrag ansehen

Selbständige können für Fahrten zu wechselnden Betriebsstätten die tatsächlichen Kosten ansetzen

24. Februar 2015
|
Entfernungspauschale Betriebsausgabe

Der Bundesfinanzhof entschied kürzlich, dass Selbständige, die ihre Leistungen in ständig wechselnden Betriebsstätten erbringen, statt der Entfernungspauschale die tatsächlichen Kosten geltend machen können.

Im vorliegenden Fall hatte eine freiberuflich tätige Musiklehrerin, die ihren Musikunterricht in verschiedenen Schulen und Kindergärten anbot, geklagt. Das zuständige Finanzamt hatte ihr für die Fahrten zu diesen Betriebsstätten lediglich die Entfernungskilometer für die einfache Strecke anerkannt. Die Klägerin hatte aber für jeden gefahrenen Kilometer pauschal 0,30 € und somit den doppelten Betrag […]

Beitrag ansehen

Benzinkosten auch bei 1%-Methode als Werbungskosten abziehbar

22. Januar 2015
|
Benzinkosten absetzen

Das Finanzgericht Düsseldorf hat entschieden, dass im Außendienst tätige Arbeitnehmer die selbst getragenen Benzinkosten auch dann als Werbungskosten absetzen kann, wenn die private Nutzung nach der 1%-Methode bewertet wird.

Ein im Außendienst tätiger Kläger hatte von seinem Arbeitgeber ein betriebliches Kfz erhalten, wobei er die Benzinkosten selbst tragen musste. Auch eine private Nutzung des Fahrzeugs wurde dem Angestellten von der Firma gestattet. Den geldwerten Vorteil für das überlassene Kfz berechnete der Kläger durch die 1%-Methode mit monatlich 523 Euro und […]

Beitrag ansehen
‹ Prev page1 ... 4 5 6