Einkommensteuererklärung

Einkommensteuererklärung für Privatpersonen

Jeder Bürger mit Wohnsitz oder gewöhnlichem Aufenthalt in Deutschland, der ein Einkommen bezieht oder erwirtschaftet, muss auch Einkommensteuer an den Staat abführen. Sofern er lediglich Einkünfte aus einem angestellten Arbeitsverhältnis hat, ist die Steuerschuld bereits mit dem Abführen der Lohnsteuer durch den Arbeitgeber entrichtet. In den meisten Fällen setzt sich die Einkommensteuer aber nicht so einfach zusammen. Daher empfiehlt es sich oft auch für Privathaushalte eine professionelle Steuerberatung in Anspruch zu nehmen. Die Steuer- und Rechtsberatung Krefeld ist auch für Privatpersonen der kompetente Ansprechpartner in Sachen Einkommensteuererklärung. Wir beraten Sie gerne und helfen dabei Ihre Steuerlast möglichst gering zu halten.

Einkommensteuer gleich Lohnsteuer?

Die Einkommensteuer und die Lohnsteuer sind nicht gleichbedeutend. Um genau zu sein ist die Lohnsteuer nur ein Teil der Einkommensteuer. Der Arbeitnehmer zahlt die Lohnsteuer auf sein erwirtschaftetes Einkommen. Diese wird direkt abgezogen und vom Arbeitgeber an das Finanzamt überwiesen. Der Lohn wird auch als Einkunft aus nichtselbständiger Arbeit bezeichnet. Für die Einkommensteuer werden aber noch eine Reihe weiterer Einkunftsarten mit einbezogen und versteuert.

Einnahmearten sind:

  • Einkünfte aus Land- und Forstwirtschaft
  • Einkünfte aus Gewerbebetrieb
  • Einkünfte aus selbständiger Arbeit
  • Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit
  • Einkünfte aus Kapitalvermögen
  • Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung
  • Sonstige Einkünfte (z.B. Einkünfte aus einer Rente aus der gesetzlichen Rentenversicherung oder aus einer privaten kapitalgedeckten Rentenversicherung oder Einkünfte aus privaten Veräußerungsgeschäften)

Wie wird die Einkommensteuer erhoben?

Die Einkommensteuer muss im Laufe des Jahres über Vorauszahlungen abgeleistet werden. Dies geschieht zum Beispiel mit der Abführung durch den Arbeitgeber mittels Abzug vom Arbeitslohn.

Erzielt der Steuerpflichtige Einnahmen aus einem Gewerbebetrieb, selbständiger Arbeit oder Vermietung und Verpachtung, dann muss er eine vierteljährliche Vorauszahlung leisten, deren Höhe durch das Finanzamt festgelegt und durch einen Bescheid mitgeteilt wird.

Die Kapitalertragsteuer auf Einkünfte aus Kapitalvermögen wird direkt von der Bank einbehalten und an das Finanzamt abgeführt. Sie stellt damit ebenfalls eine Vorauszahlung dar.

Am Ende des Kalenderjahres muss in den meisten Fällen eine zusammenfassende Steuererklärung abgegeben werden. Auf deren Basis setzt das Finanzamt die endgültige Einkommensteuer fest. Dabei werden alle bereits geleisteten Vorauszahlungen auf den festgesetzten Steuerbetrag angerechnet und die verbleibende Steuerlast bzw. Steuerrückzahlung dem Steuerpflichtigen per Einkommensteuerbescheid mitgeteilt.

Die Steuererklärung

Mit der Steuererklärung legt man dem Finanzamt seine Einkünfte und abzugsfähigen Ausgaben offen um die Festsetzung der Einkommensteuer zu ermöglichen. Auch wenn bei vielen Arbeitnehmern die Einkommensteuer bereits durch den Lohnsteuerabzug abgegolten ist, sind einige Arbeitnehmer dennoch verpflichtet eine Einkommensteuererklärung beim Finanzamt einzureichen. Im manchen Fällen kann es auch sinnvoll sein, die Steuererklärung freiwillig abzugeben. Dies macht immer dann Sinn, wenn eine Steuererstattung zu erwarten ist.

Die Einkommensteuererklärung muss bei dem Finanzamt abgegeben werden, welches für den Bezirk zuständig ist, in dem der Steuerpflichtige seinen vorwiegenden Wohnsitz hat. Die Steuererklärung muss bis zum 31. Mai des Folgejahres eingereicht werden. Wird eine steuerliche Beratung in Anspruch genommen verlängert sich die Abgabepflicht bis zum 31. Dezember.

Bei einer verspäteten Abgabe wird ein Verspätungszuschlag von bis zu 10% der Einkommensteuer oder sogar ein Zwangsgeld festgesetzt. Bei Nichtabgabe werden die Besteuerungsgrundlagen vom Finanzamt geschätzt. Die Pflicht zur Abgabe der Erklärung bleibt aber dennoch bestehen.


Sie benötigen Hilfe zu diesem Thema?

Wir unterstützen Sie bei allen Fragen rund um private und geschäftliche Steuererklärungen.

Jetzt ganz einfach Ihre Steuer- und Sozialabgaben berechnen - nutzen Sie unseren Gehaltsrechner.

Zum Gehaltsrechner
Matthias Brinkmann

Matthias Brinkmann

Steuerberater

Andre Reischert

Andre Reischert

Steuerberater